Eichendorffanlage wieder “sauber”…

Nachdem wir bei Facebook und beim persönlichen Vorbeigehen festgestellt haben, wie schlimm es heute rund um den Weiher aussah, haben wir kurzerhand beschlossen, hier aufzuräumen.

Die vielen zerbrochenen Flaschen sahen wir als zu große Gefahr an.

Zwei Müllbeutel voll Scherben, über 20 Flaschen und eine Bierkiste in und um den Weiher waren das Ergebnis unseres 90minütigen Aufräumens.

Ich kann verstehen, dass man sich trifft um einen zusammen zu trinken. Was ich nicht verstehen kann ist, warum man Flaschen mutwillig zerbricht und die Scherben so weiträumig verteilt, dass sie eine Gefahr für Kinder und Hunde darstellen.

Danke an alle, die heute so spontan waren und beim Aufräumen unterstützt haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.