Mein Bericht zu 5 Tage 5 Rathäuser

Unter dem Motto „5 Tage, 5 Rathäuser“ habe ich in der vergangenen Woche die Städte und Gemeinden Liederbach, Sulzbach, Bad Soden, Hattersheim und Hofheim besucht.

Ich habe mir eine Woche Zeit genommen, um bei der Bürgermeisterin aus Liederbach und den Bürgermeistern der anderen Städte und Gemeinden zu hospitieren.

Meine Überlegungen und Ideen für Schwalbach wollte ich mit den Erfahrungen der Bürgermeisterin und der Bürgermeister in Abgleich bringen. Mir war es wichtig zu erfahren, wie die Verwaltung in anderen Städten aufgebaut ist und warum man sich für welchen Aufbau entschieden hat.

Die Bürgermeisterin und die Bürgermeister stellten eine große Bandbreite ihrer täglichen Arbeit dar. Bei den Themen Wirtschaftsförderung, Sicherheit und Stellenbesetzung habe ich immer wieder Schnittmengen untereinander festgestellt.

Meine Idee für ein Aus- und Fortbildungskonzept der Ordnungspolizei, welches in dieser Form auch 1 zu 1 auf andere Städte übertragen werden kann fand Anklang für ein gemeinsames Vorgehen.

Ich bin davon überzeugt, dass einige Herausforderungen, denen sich die Kommunen gegenübersehen, sich sehr ähnlich sind. Nach meinen Gesprächen glaube ich, dass wir noch ungenutztes Potential haben, wenn es um interkommunale Zusammenarbeit geht.

„Eine Blaupause „wie man es „richtig“ macht“, gibt es nicht. Dafür aber ein großartiges Netzwerk von Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern im Main-Taunus-Kreis, die einem mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich habe für mich und für Schwalbach einiges mitnehmen können.

Nochmals DANKE an die Bürgermeisterin und alle Bürgermeister, die mich für einen Tag bei sich aufgenommen haben.