Unternehmensgründer fördern – Wirtschaft stärken

Eine starke Wirtschaft bedeutet soziale Sicherheit und Wohlstand für die Bürgerinnen und Bürger von Schwalbach. Unsere Stadt als Wirtschaftsstandort zu stärken und Unternehmen, kleinen wie großen, als Ansprechpartner zur Seite zu stehen ist mein erklärtes Ziel.

Heute hatte ich die Möglichkeit an einer Veranstaltung der Startup-Initiative Get Started by Bitkom, mit jungen Unternehmern und Unternehmerinnen sowie unserer Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung, Fr. Prof. Dr. Kristina Sinemus, teilzunehmen.

In einer spannenden Podiumsdiskussion wurden Hintergründe und Probleme erörtert, mit welchen sich junge Unternehmensgründer konfrontiert sehen. Für mich wurde klar, dass die Städte – als Bindeglieder zwischen Landespolitik und Unternehmern – im Fokus stehen, um die bereits vorhandenen Angebote auch weiterzugeben.

• Daher möchte ich sicherstellen, dass die Innovationen der Verwaltungsdigitalisierung (OZG / eGovernment) in Schwalbach umgesetzt werden und somit auch bei den Unternehmen, Bürgerinnen und Bürgern ankommen.

• Ich möchte mich dafür einsetzen, die Wirtschaftsförderung und damit verbunden das Standortmarketing für Schwalbach in Zukunft zu intensivieren.

• Für mich gilt, es müssen zukunftssichere Grundlagen geschaffen werden, die junge Unternehmensgründer brauchen, um eine Bindung zu Schwalbach aufzubauen.

• Mittel- bis langfristig möchte ich in Schwalbach ein Gründerzentrum etablieren, welches die vorhandenen Gewerbetreibenden mit einbindet, und als Netzwerk und Ansprechstelle für operative Fragen von Startups fungiert.

• Die Frage des Standorts hängt für viele Gründer auch von der Verfügbarkeit schnellen Internets ab – ich werde mich daher dafür stark machen, dass Schwalbach frühzeitig beim Ausbau des 5G Netzes berücksichtigt wird.